Anna Verena Lumma

Projekte

Topfpflanzen mit sozialem Hintergrund

2018

Schon immer habe ich mich für das Geheimnis der Fenster interessiert. Man hebt den Blick von der dunklen Straße zu beleuchteten Wohnungsfenstern, die kleine Details von großen Individuen preisgeben. Kein Fenster ist wie ein anderes, selbst wenn sich die Bewohner größte Mühe geben sie einheitlich zu gestalten. Wenn abends Lichter hinter Fenstern brennen, werden Hausfassaden zu Bilderbüchern. Hier ein schöner Vorhang, dort ein farblich sortiertes Bücherregal, ein uralter Schrank, eine von Kindern bemalte Wand oder ein Zimmerwald?
Menschen wollen der Natur nah sein und dafür holen sie die Natur ins Haus. Diese Zusammenspiel habe ich in meiner Arbeit untersucht und gleichzeitig versucht, im Bezug auf den Ort (Kesselschmiede/Industriehallen/Straße) eine Illusion zu schaffen, in der man von der Straße in verschiedene individuelle Leben blickt.
v.l.n.r. Wohn-Bauwagen, Puppenspieler-Werkstatt, Studenten Wohn-/ Arbeitszimmer, Qigong-Lehrer-Küche, Psychologen-Wohnzimmer