Klasse Norbert Radermacher

Projekte

Null Grad

Ausstellung bei der Kesselschmiede Kassel

02.02.-04.02.2018


Die Student*innen der Klasse „Kunst im Kontext“ des Professors Norbert Radermacher präsentieren dieses Semester in der Kesselschmiede ihre Werke, die sich auf den Ort beziehen oder für sich stehen. Der ungewöhnliche Rahmen bietet Blickweisen auf die Verschmelzung von Kunst und Kultur und der Frage, wo Kunst stattfinden kann.
In der dortigen Skatehalle begegneten wir als Klasse einem Umfeld, dass in sich bereits eine künstlerische Atmosphäre birgt. Mit dieser gilt es zu interagieren; in dieses subkulturelle Universum einzudringen bietet Möglichkeiten des Auseinandersetzens mit dem eigenen Standpunkt.

Theaterperformance „KÄLTE“
Fr. 20:30 Uhr
So. 19:00 Uhr


Eröffnung
Freitag, 2. Februar, 19:00 Uhr

Ausstellungszeiten
Samstag, 3. Februar, 14-21 Uhr
Sonntag, 4. Februar, 15-20 Uhr


Ort
Kesselschmiede Kassel
Brandaustraße 1-3
34127 Kassel

Exkursion zur Biennale di Venezia

26.-30.10.2017

Permeabel

Paul Diestel

Stellwerk, Kulturbahnhof Kassel

BLANCO

Abschlussausstellung

Natalia Escudero

Frankfurter Str. 88, Kassel

Ausstellungseröffnung:
Do.07.12.17 / 18 Uhr
08. - 09. 12 / 15 - 20 Uhr (u.n.V.)
0157 70350713

documenta 14 : 21 reflections

design and layout by Malika Salama

Kasseler Dokfest

© design and layout by Malika Salama

Vanishing Office

2017-09-12

CODEX & Membrane

Letzte Gelegenheit die Gesetzestexte der Bibliothek des Regierungspräsidiums Kassel zu öffnen, durchzublättern und zu lesen. Nach der Aktion wird die Bibliothek in ihrer traditionellen Form aufgelöst.

Per Ora

2017-02-20

Projekt im öffentlichen Raum in Genua, Italien,

Ausgangssituation des Projekts:
In der Altstadt von Genua befinden sich an vielen Häuserfassaden Nischen für Heiligenfiguren; einige davon stehen leer. Diese betrachten wir als kleine Ausstellungsräume die uns zur Verfügung stehen.

Während der Tage in Genua belebten wir ausgewählte, leer stehende Nischen mit eigenen Arbeiten. Kurator und Galerist Michael Blume unterstützte und begleitete dieses Projekt.

Mit einer Publikation wollen wir eine Verbindung zwischen den Nischen in Genua und Orten in Kassel herstellen („Blind Date“) und unser Projekt abschließen.

Die Publikation ist für 25 €, ermässigt 15 € käuflich zu erwerben.

ZYGÓO

*****

Im Rahmen des Rundgangs der Kunsthochschule Kassel und der documenta 14 lädt Euch die Klasse Radermacher zu ZYGÓO ein. Vom 13. bis zum 23. Juli stellen wir unseren Gästen als Herberge einen Raum im Raum zu Verfügung. Interessierte können unserer Rezeption schreiben: zygoo17@gmail.com

Gegenden | Begegnungen, Ausstellungseröffnung

2017-05-31

Werkbegegnung von Gunther Geltinger und Paul Diestel vom 01. Juni - 09. Juli 2017

2015 trafen sich der bildende Künstler Paul Diestel (Jahrgang 1996) und der Schriftsteller Gunther Geltinger (Jahrgang 1974) im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia, wo Geltinger Stipendiat war. Seitdem suchen sie nach Schnittstellen ihrer Arbeitsweisen.

Der Prozess wird in einer Ausstellung präsentiert, die am 31. Mai 2017 um 19 Uhr mit einer Lesung aus Geltingers Werken in der Villa Concordia eröffnet wird. Diestel und Geltinger erforschen auf ihre Weise Landschaften und natürliche oder urbane Räume, die Geltinger zu Prosatexten und Diestel zu Objekten aus Naturmaterialien verdichtet. In der Ausstellung sowie in der begleitenden Publikation nehmen beide Künstler aufeinander Bezug. Es entstehen Gegenden aus Text und Objektkunst, die den Betrachter und Leser einladen, den beiden Künstlern auf ihren Wegkreuzungen zu begegnen.

Link zur Veranstaltung:
https://www.villa-concordia.de/aktuelles/veranstaltungen/view/gegenden-begegnungen.html

Membrane

2017-04-26

Blog Launch

Dieses Projekt hat sich 2016 aus Teilnehmenden der Bildungsprogramme der documenta 14 gegründet und ist eine Einladung an alle Studierenden, die ebenfalls selbstständig außerhalb von ihren Institutionen arbeiten.

Unser erstes öffentliches Event findet am 26. April im Papiercafé der Kunsthochschule Kassel um 17:30h bis 19h statt. Das Membrane-Projekt wird vorgestellt. Essen und ein kleiner Talk begleiten den Event.

Email: hi@membrane.network

Blog (ab dem 1.Mai online veröffentlicht) : www.membrane.network (www.membrane.network)

Mikro Makro

2017-05-31

Judith Richrath

Die Entwicklung von Rissen folgt einfachen physikalischen Gesetzen, die man der Geologie entnehmen kann. So lassen Volumenschwund und/oder gegensätzliche Spannungen Risse in verschiedenen Materialien entstehen. Während des Trocknungsprozesses der Leinwände bilden sich die Risse durch Austrocknung der Stärke-Leim-Mischung und durch das gleichzeitige zusammenziehen bzw. ausdehnen des flexiblen Leinwandstoffes. Das Zusammenwirken dieser verschiedenen physikalischen Kräfte lässt dreidimensionale Körper entstehen, die in einem fragilen Zustand auf dem Stoff verharren. Es entstehen Bilder, die den Gegensatz zwischen Vergrößerung und Verkleinerung aufheben - eine große Fläche von einiger Entfernung aus betrachtet, oder eine sehr kleine Fläche um ein Vielfaches vergrößert. Zwischen Ferne und Nähe gibt es keinen Unterschied.

BERMUDA

2017-04-02

Eine Einladung zum Beginn unserer kleinen Ausstellungsserie - von Luise Hampel, Hannah Lansburgh und Annika Boll

Exkursion nach Darmstadt

01.12.2016

Besichtigung der aktuellen Arbeit von Professor Radermacher: "O" Kunst am Bau für die Hochschule Darmstadt

WANDERUNG ZUR BURG LUDWIGSTEIN

Winterwanderung zur Burg Ludwigstein

Notgrabung




Rundgang 2016

Innenwelten und Schatzkammern




Chrämerhuus, Langenthal, Schweiz
2015

Parcours




Oder, oder, oder $

Rundgang 2015

BLOCK

Rundgang 2014