Klasse Norbert Radermacher

Projekte

Zur Klasse

Die "Klasse" von Prof. Norbert Radermacher (norbertradermacher.de) versteht sich als offenes Atelier, in dem jeder Studierende seine eigenen künstlerischen Fragestellungen entwickelt und gleichzeitig bereit ist, sich mit dieser individuellen Position der Diskussion in und mit der Gruppe zu stellen. Das Atelier bildet somit den Rahmen für vielfältige Aktivitäten und Versuche, sich den Fragen der Kunst anzunähern. Dabei ist das Erproben und Klären der eigenen Anschauung, Vorstellung und Haltung grundlegender als das bloße Erlernen oder Üben von technischen Fertigkeiten.

Erst im zweiten Schritt ist die richtige Wahl des Mediums und der kenntnisreiche, präzise Umgang damit von großer Bedeutung. Gerne werden zur Intensivierung dieser Prozesse gemeinsame Exkursionen, die zumeist auch ein künstlerisches Konzept beinhalten, unternommen oder Einladungen zu ortsspezifischen Projekten angenommen.

Die Fragen an die Kunst hören nicht bei dem Woher, Warum oder Wie auf, sie schließen ebenso das Wohin mit ein, also die Frage nach dem Ort. Wo kann die Kunst, die heute entsteht, ihren Ort finden? Wie verändert sie diesen Ort und wie wird sie selber verändert? Gibt es eine "Heimat" außerhalb der zugestandenen Übergangsorte wie Galerien und Museen?